Loading...
weiterlesen

Konzepte und Stellungnahmen

wie z.B. zum EU-Waffenrecht, CETA/TTIP oder zur Flüchtlingskrise
weiterlesen
weiterlesen

Neues aus Europa

Hier finden Sie das Europa-Journal oder den Bericht aus Brüssel
weiterlesen

Bernd Kölmel legt ein Arbeitspapier für die Integration vor

Berlin/Stuttgart, 5. August 2016 – Der Bundesvorstand von ALFA hat ein Arbeitspapier von Bernd Kölmel, Mitglied im Europaparlament und stellvertretender Vorsitzender von ALFA, angenommen. Das Papier beschreibt die wesentliche Herausforderungen und Ziele für die Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung Das Integrationspapier lesen Sie hier

Aktuelle News

CETA: Kanada für uns gewinnen, nicht den Asiaten überlassen!

Wie meist im Leben gibt es Licht und Schatten, oder, um es mit Schiller zu sagen: des einen Tod ist des andern Brot. Bevor man sich ein Urteil über das nun zur Abstimmung anstehende Abkommen CETA bildet, sollten man sich ein paar Fakten klarmachen. Lesen Sie hier den Text zum Video

September 23rd, 2016|

Delegationsleiter für die Beziehungen zu Kanada im Europaparlament Bernd Kölmel sieht Handelsabkommen mit Kanada als Riesenchance

Brüssel/Berlin, 22. September 2016 – Der ALFA-Europaabgeordnete und Leiter der parlamentarischen Delegation des Europaparlaments für die Beziehungen zu Kanada, Bernd Kölmel, spricht sich klar für die Unterzeichnung des Handelsabkommens CETA aus. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung

September 22nd, 2016|

Deutschland braucht endlich Entlastung in der Asylfrage

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge war dieses Jahr fleißig. Sage und Schreibe 392 000 Entscheidungen über gestellte Asylanträge wurden bis Ende August getroffen. Insgesamt sind nach den Entscheidungen 212 000 Personen unmittelbar ausreisepflichtig. 212 000 – das ist mehr als die Hälfte bezogen auf die ergangenen Entscheidungen. Das Video im Textformat finden Sie hier: http://bit.ly/2cSHNlV

September 22nd, 2016|

Überfüllte Gefängnisse durch falsche Asylpolitik

Die Gefängnisse des Landes übervoll: für über 100 Strafgefangene ist kein Platz mehr vorhanden. Ursache für den starken Anstieg der Gefangenenzahlen sind verurteilte nordafrikanische Flüchtlinge, wie das Stuttgarter Ministerium mitteilt. Im Frühjahr dieses Jahres lag denn auch der Ausländeranteil in den Gefängnissen im Südweststaat bei sagenhaften 45% - Tendenz: weiter steigend. Lesen Sie hier den Text zum Video.

September 16th, 2016|

EU-Umverteilung gigantischen Ausmaßes

Nach einer Studie des „Centrums für europäische Politik“ zum Thema „Umverteilung zwischen den EU Mitgliedsstaaten“ sind dies gigantische Beträge. So zahlt Deutschland mit jährlich 11,8 Milliarden Euro netto nahezu das Doppelte ein, wie die darauffolgenden Länder Frankreich und das Vereinigte Königreich. Lesen Sie hier den Text zum Video.

September 16th, 2016|