Familiennachzug – Regierungs-Dichtung und die Wahrheit

Familiennachzug – Regierungs-Dichtung und die Wahrheit

Der neue Innen- und Heimatminister Seehofer (CSU) kündigt ein hartes Vorgehen an: der Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige soll begrenzt werden. Was er verschweigt ist, dass 2017 20,15% der ankommenden Asylbewerber vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) einen Status als Asylberechtigte oder Flüchtlinge erhalten haben. (Quelle: S. 35 https://bit.ly/2Jhb0VH) Diese können ihre Familienangehörigen weiterhin unbeschränkt nachkommen lassen.

Was er auch verschweigt: seine CSU hat ebenso wie die CDU, die SPD, die FDP und die Grünen einem Bericht im Europäischen Parlament zu fast 100% zugestimmt, der den Familiennachzug sogar noch erleichtern soll!

Lesen Sie hierzu bitte meine Broschüre auf meiner Homepage unter: https://bit.ly/2GAdcpp

Hier finden Sie auch die genaue Abstimmung der deutschen Abgeordneten: https://bit.ly/2Itgzis

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen