Plenumsrede zur Asyl- und Migrationskrise!

Plenumsrede zur Asyl- und Migrationskrise!

Die Problemlagen der Asyl- und Migrationskrise sind mittlerweile hinreichend bekannt. Wichtig ist die Hilfe in den Herkunftsländern! Unter der Annahme einer EU-weiten Aufnahmequote werden derzeit in Berichten der Kommission pro Asylbewerber 250.000 € veranschlagt, die zu zahlen wären, falls ein Land der EU diesen nicht aufnimmt. Daran kann man erkennen, wie falsch hier gedacht wird! Wie vielen Menschen könnte man mit 250.000 € an Ort und Stelle helfen – verglichen mit einem einzigen Menschen in Europa?

Die Asylaufnahme muss auf Freiwilligkeit beruhen, denn sonst wird auch die Integration nicht gelingen. Der Schwerpunkt der Krisenbekämpfung sollte daher auf die Hilfe vor Ort gelegt werden und nicht in die Aufnahme nach Europa!

Share this post